Warum aus Angela Merkel keine Michelle Obama wird

Mode: Die Modeblog-Gründerinnen von Les Mads liefern mit ihrem ersten Buch ein Modeeinmaleins für Teenager, mehr nicht

NATHALIE GROSSSCHÄDL | aus FALTER 10/11 vom 09.03.2011

Julia Knolle und Jessica Weiss sind Anfang 20 und ihr Studium langweilt sie. Zu allem Überdruss hat auch der Rest ihres Lebens wenig Glamour zu bieten. Deswegen beschließen die beiden Kölner Studentinnen, einen Modeblog ins Leben zu rufen: Les Mads - eine Abkürzung von Les Mademoiselles. Das war im Frühling 2007. Damals wollten die Bloggerinnen persönliche Eindrücke aus der Welt der Mode mit Stilbegeisterten teilen. Sie posteten Links und Shoppingtipps und führten täglich die eigenen Outfits vor. Zu den ersten Leserinnen gehörten ihre Mütter.

Heute, kaum vier Jahre später und mit 650. 000 Leserinnen und Lesern pro Monat, ist Les Mads der berühmteste deutschsprachige Modeblog, mit dem Burda Verlag als Geldgeber im Rücken. Bei der Medienpreisverleihung Lead Awards 2010 heimsten die Bloggerinnen eine Goldmedaille ein.

Nach solchen Erfolgen war es nur noch eine Frage der Zeit, sich raus aus dem Netz zu wagen und Les Mads ganz "old-fashioned" auf Papier erscheinen zu lassen. Am 8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige