Tipp

Kill Adolf! Jüdischer Widerstand im Spielfilm

Lexikon | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Sind Austrofaschismus und Nationalsozialismus im Wortsinn bereits Geschichte? Oder funktioniert es über innovative Vermittlungsansätze, die Erinnerung daran wachzuhalten? Diese Fragen stehen im Fokus der Tagung "Gedächtnis-Verlust?“ (24.-26.3.). Zum Auftakt lockt ein Film- und Diskussionsabend ins Filmcasino. Wie sieht die Darstellung jüdischen Widerstands in Tarantinos Zweiten-Weltkriegs-Western "Inglourious Basterds“ oder im umstrittenen "Black Book“ von Paul Verhoeven aus? Unter der Leitung von Mercedes Echerer debattieren dazu Filmemacherin Elisabeth Scharang ("Vielleicht in einem anderen Leben“), Sozialwissenschaftler Siegfried Mattl, Filmwissenschaftler Drehli Robnik sowie Christian Schwarzenegger von der Technischen Hochschule Aachen. BK

Filmcasino, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige