Tipps Pop

Mit Gesang und Ukulele auf nach Amsterdam

Lexikon | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Das Wiener DIY-Plattenlabel Fettkakao veröffentlicht bevorzugt Vinyl in kleinen Formaten und kleinen Auflagen. Für Stefanie Sourial wird jetzt eine Ausnahme gemacht, ihr Debüt "Amsterdam“ kommt als formschön aufgemachte Mini-CD heraus. Die sechs Lieder hätten mit 14 Minuten Spielzeit zwar auch auf einer Vinylsingle Platz gefunden, aber eine CD transportiert sich eben leichter - was für eine Solokünstlerin kein ganz unwichtiges Argument ist. Sourial kommt aus der jungen feministischen Wiener Kunstszene und versteht sich als Performerin, Schauspielerin und Musikerin. Mit ausdrucksstarker Stimme singt sie ihre Lieder ausschließlich zur Begleitung einer Ukulele oder auch einmal a cappella. Das klingt eigenwillig, schwermütig - und ziemlich schön. Wer eine Schublade dafür braucht, kann getrost "Weird Folk“ dazu sagen. Gs

rhiz, Sa 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige