Vernissagen

Im feinen Rauch der Wasserpfeife

Lexikon | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Während die politischen Proteste in der arabischen Welt auch in Kuwait zu ersten Demonstrationen geführt haben, präsentiert das Kunsthistorische Museum die Kunstsammlung des von Regierungsgegnern zum Rücktritt aufgeforderten Scheichs Nasser al Mahammed al Sabah. Die Schau "al Fann - Kunst der islamischen Welt aus der Sammlung al-Sabah“ umfasst Objekte vom 8. bis zum 18. Jahrhundert, die im Lauf von 40 Jahren zusammengetragen wurden. Dazu zählen Teppiche, Textilien, Stein- und Holzarbeiten, Waffen und Schmuck ebenso wie wertvolle Manuskripte. Anhand der 350 Ausstellungsexponate wird auch die Verbreitung der islamischen Kultur deutlich, die einst von Spanien bis nach China reichte und nachhaltigen Einfluss ausübte. NS

Kunsthistorisches Museum, ab Di; bis 19.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige