Musik Tipp Festival

Da pfeift’s, da kläscht’s, da rummst’s

Steiermark | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Es könnte durchaus sein, dass sich aus den Turbulenzen, durch die das Forum Stadtpark unlängst gegangen ist, ein neuer Arbeitseifer entwickelt hat. Die Vermutung drängt sich auf, wenn man sich das bunte und sehenswerte Programm vergegenwärtigt, welches diese Woche im Rahmen des kleinen Festivals "Tripledecker“ zu sehen ist. Auf allen drei Ebenen des Forums wird hart gearbeitet: Da gibt es nicht nur Konzerte von Sir Tralala & The Golden Glanders, einem Quartett, dem etwa auch John Norman von Radian angehört. Sie spielen die Lieder des Sir, allerdings wollen sie sich stilistisch zwischen Ballade, Punk und Krautrock nicht unbedingt festlegen. Bo Candy & His Broken Hearts ist das neue Quintett des burgenländischen Musikers Thomas Pronai, den man von The Beautiful Kantine Band kennen könnte. Ihren Beitrag darf man sich zwischen Rock ’n’ Roll und Lo-Fi-Indiepop vorstellen. Weiters zu sehen die Beat Happening Cover Band, das Wilhelm Show Me The Major Label DJ Team und Schlagerauflegerei von Melodien Für Millionen. Interessant dürfte auch "texas als textton. z.b. ein brachialoperettchen.“ werden: "Da pfeift’s, da kläscht’s, da rummst’s und am Schluss steht auch noch eine Operette da“, eine Aufführung vom Komponisten Slobodan Kajkut, Thomas Rottleuthners Parkorchester und dem Literaten Max Höfler. Im Keller regieren mit dem Londoner Kelpe und Travis Stewart alias Machinedrum aus Brooklyn elektronische Beats, im Obergeschoß zeigt die zweite liga für kunst und kultur die Performance "stories / now i’m a believer“. TS

Forum Stadtpark, Graz, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige