Am Apparat  

Warum flog die AUA nicht nach Tokio, Herr Steiner?

Telefonkolumne

Politik | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Am Montag, kurz vor vier Uhr Nachmittag, hob die erste AUA-Maschine nach dem Tsunami mit der Flugnummer OS 501 vom Wiener Flughafen in Richtung Tokio ab. Thomas Steiner ist Sicherheitsexperte der Fluglinie und erklärt, warum man nicht früher starten konnte.

Am Flughafen in Tokio warten Österreicher, um außer Landes zu kommen. Warum konnte die AUA nicht früher hin?

Wir konnten die Maschine erst losschicken, nachdem wir Klarheit über die Lage in Japan hatten. Die Sicherheit der Crew und der Passagiere hat absolute Priorität.

Gibt es in solchen Fällen nicht Freiwillige, die sagen, wir fliegen in jedem Fall, dann eben mit einer leeren Maschine?

Wir sind in Japan hoch anerkannt, wir hatten bis zuletzt volle Flugzeuge von Wien nach Tokio. Ein leeres Flugzeug hinzuschicken, nur um die Österreicher heimzuholen - das wäre nur ein halber Erfolg. Es wollen natürlich auch viele Japaner in ihre Heimat zurückkehren. Die Crew fliegt in Krisensituationen derzeit auf freiwilliger Basis, aus ethischen Gründen können wir niemanden verpflichten.

Warum brauchen Sie am Rückweg die Zwischenlandung in Seoul?

Grund dafür ist, den Aufenthalt der Besatzung in Tokio für Flugzeug und Crew so kurz wie möglich zu halten. Wir fliegen von Wien nach Tokio. Dort nehmen wir die Passagiere an Bord und fliegen weiter nach Seoul, wo der planmäßige Crew-Wechsel für den Weiterflug nach Wien stattfindet. Die Planungen begannen deswegen schon am Samstag, wir brauchten auch Überflugsrechte aus Japan, Südkorea und Russland ...

... und eine Strahlenschutzexpertin.

Das Flugzeug wurde mit besonderen Messinstrumenten ausgestattet, sie werten die Daten permanent aus.

Hat die AUA solche Geräte?

Nein, die stellt uns das Bundesheer zur Verfügung, so wie die Expertin. Uns entstehen keine Kosten.

Ist der Flug besonders versichert?

Nein, das ist kein Thema.

Interview: Barbara Tóth


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige