Gelesen 

Bücher, kurz besprochen

Politik | Marion Bacher | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Ermordet, zerstückelt

Ihre Frustration über den Umgang mit Flüchtlingen und Migranten in Österreich versucht die ehemalige ORF-Korrespondentin Susanne Scholl gar nicht erst zu verbergen. In ihrem neuen Buch, "Allein zu Hause“, kritisiert sie die gängige Praxis, indem sie persönliche Fallgeschichten erzählt. Scholl hat selbst einen Großteil ihres Lebens außer Landes verbracht. Zuletzt war sie Moskau-Korrespondentin für den ORF und berichtete unter anderem über den Tschetschenienkrieg. Doch nicht nur der Anblick des Krieges schärfte ihre Sensibilität für diesen Themenbereich, sondern vor allem die eigene Familiengeschichte: Ihre Eltern waren vor den Nationalsozialisten nach Großbritannien geflohen.

Wir erfahren von Tahira, einer Armenierin, die wegen der Pogrome an ihrem Volk aus Aserbaidschan flüchten musste und nicht weiß, ob ihre Schwester "ermordet, zerstückelt oder im Meer versenkt“ wurde; nicht minder berührend ist das Leben von Michael aus Nigeria, der mit seiner kaputten Hüfte in Wien um Almosen bettelt und Angst vor der Abschiebung hat. Auch der ehemaligen Babysitterin der Scholls, Leila, widmet die Autorin ein Kapitel. Die Österreicherin mit chilenischen Wurzeln flüchtete in den 70er-Jahren, als sich Augusto Pinochet an die Macht putschte.

Weder an Scholls Recherche noch an dem, was sie zeigen und vermitteln möchte, ist etwas auszusetzen. Schade ist jedoch, dass sie sich und ihre Familiengeschichte immer wieder in den Mittelpunkt stellt und sogar die rote Karte, die Asylwerber bei sich tragen müssen, mit dem "Judenstern“ des "Dritten Reichs“ vergleicht. Anstatt sich auf Tahira und alle anderen voll und ganz einzulassen, erweckt Scholl ihre Protagonisten nicht zum Leben. Kaum eine Beschreibung der Gesprächspartner lässt Bilder im Kopf entstehen, weshalb die Menschen trotz Namen und eigener Lebensgeschichte unnahbar, auswechselbar und fremd bleiben.

Susanne Scholl: Allein zu Haus. Ecowin, 171 S., € 21,90


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige