Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Alte Meister und neue Formen

Wenn Anna Plössnig diesen Donnerstag ihr Geschäft und Atelier "Annachord“ in der Neutorgasse eröffnet, können sich Interessierte für eine ihrer Geigen nur auf die Warteliste setzen lassen. Denn aktuell baut die gebürtige Kärntnerin gar keine neuen Instrumente. 150 Stunden Arbeit nimmt eine Geige in Anspruch, doch Plössnig beschäftigt sich derzeit vor allem mit Restauration. Auch aus Wertschätzung für ihre Kunden, die vielfach mit Reparaturen zu ihr kommen. Die Kontrabassisten vom Jazz und ihre Kollegen, die Volksmusiker und die Klassiker, sie erkennt beim ersten Schritt in die Werkstatt, um welche Kundenkategorie es sich handelt. Zum derzeitigen Arbeitsschwerpunkt sagt die 35-Jährige: "Restauration ist auch sehr spannend. Ich schätze es, alte Dinge zu öffnen und zu schauen, wie die alten Meister sie gemacht haben.“ Im Ein-Frau-Betrieb geht sich nur eine komplett neu gebaute Geige im Jahr aus. "Ich tue neubauen für die Seele.“ Eine ihrer Geigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige