Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Warzengate

Kolumnen | Heidi List   | aus FALTER 11/11 vom 16.03.2011

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Fremdsprachen sind sexy. Nein, Meidlinger L gilt nicht. Doch ist es von Vorteil, einen Tau davon zu haben, was man so von sich gibt. Besonders, wenn man im Hormonrausch ist. Da war der nervöse B. (Name der Kolumnistin bekannt, die übrigens einen schlechten Charakter haben dürfte, weil sie seit Tagen über B. lacht). B. also konnte sich eine amerikanische Dame aufzwicken, die um Häuser attraktiver war, als es seine Schüchternheit aushielt. Endlich im Bett, musste er in seiner Aufregung die Streichelphase verlängern, weil er in der Zwischenzeit möglichst unauffällig um eine Erektion zu ringen hatte. Irgendwann hatte sie dann ausgeschmust und wollte zur Sache kommen. Und versuchte ihn mit Folgendem zu entspannen: "It’s fine, hang loose.“ Er hörte: "Ist okay, verloren, der Hänger.“ Okay ... ah, auf den Kater von gestern ausreden: "This is what I call a hangover“, stammelte er. Bingo! Aber unabsichtlich. Weil sie hielt das jetzt für eine geniale Meldung. Seine Restgeilheit ging dann beim Missverständnisse-Aufklären flöten. Und spätestens als er ihr sagte, dass die bezaubernden nipples auf Deutsch "Brustwarzen“ heißen, wollte sie eh auch nicht mehr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige