Kabarett Kritiken

Ins Land einischauen: Tour durch Österreich

Lexikon | aus FALTER 12/11 vom 23.03.2011

Der Schauspieler Gregor Seberg ist komisch. Sein erstes selbst geschriebenes Kabarettprogramm weniger. "Oh du mein Österreich?!“ ist der schlampige Versuch, eine Personality-Show mit Politsatire zu verbinden. Während Letztere reichlich platt ausfällt (Anagramm auf "H.-C. Strache“? "Echt Arsch“!), ist die Rahmenhandlung überkonstruiert: Seberg spielt nicht nur sich selbst, sondern auch seinen heimlichen Zwillingsbruder Georg, der in Österreich um Asyl ansuchen muss. Die wohl als Höhepunkt des Abends gedachte Tour durch alle neun Bundesländer fällt dann allerdings auch darstellerisch enttäuschend aus. Am besten ist noch der verbitterte Tiroler: "Bei uns im Ort hat’s einen Hofer geben - der heißt jetzt Lidl!“ WK

Vindobona, Fr, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige