Tipp Pop

Herr Schnur hat jetzt wieder eine Band

Lexikon | aus FALTER 12/11 vom 23.03.2011

Mitte der 90er-Jahre dominierte in Wien die elektronische Musik. Zwischen all den Kruders und Dorfmeisters dieser Stadt gab es aber auch ein rühriges Gitarrenpoptrio, das am Höhepunkt seines Schaffens durchaus das Flex zu füllen vermochte. Es hieß Snakkerdu Densk und verstand sich mehrere Alben lang auf eine unfallfreie Fusion von eingängigem Pop und verschrobenem Artrock. Anfang der Nullerjahre haben Snakkerdu Densk ihr Wirken eingestellt, 2008 meldet sich ihr Sänger, Gitarrist und Songwriter Bernhard Schnur mit einer hübschen Solo-CD zurück. Alleine wurde es ihm dann aber doch wieder fad, darum gibt es jetzt Bernhard Schnur & Band, die als ersten Tonträger die ebenso schicke wie schöne 10“-Vinyl-EP "Canzoni d’Aprile“ präsentiert. GS

Fluc Wanne, Mi 21


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige