Vernissagen

Zeichenkunst aus junger und altmeisterlicher Hand

Lexikon | aus FALTER 12/11 vom 23.03.2011

Als günstiger Start ins Kunstsammeln sind gute Arbeiten auf Papier in den letzten Jahren begehrt, denn nicht wenige zeitgenössische Künstler haben über das Medium Zeichnung einen rasanten Aufstieg hingelegt. Nun organisieren 22 Galerien und Kunsthändler wieder den dreitägigen Schwerpunkt "Zeichnung Wien“. Zum Angebot zählen etwa Herbert Brandls Zeichnungen in der Galerie Chobot, eine "Schrift-Bild“ betitelte Selektion bei Julius Hummel oder Arbeiten von Zenita Komad bei Krinzinger. Der Galerienrundgang senkt die Hemmschwelle, einen Altmeisterhändler zu besuchen: Christian M. Nebehay präsentiert Landschaftszeichungen von Ignace Duvivier, den die Flucht vor der Französischen Revolution nach Wien verschlug. NS

Diverse Galerien, Do 24.3., 17.00; bis 26.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige