Menschen

Echt magic

Lexikon | Christopher Wurmdobler, Maik Novotny, Ingrid Brodnig | aus FALTER 12/11 vom 23.03.2011

Großes Hallo vorigen Montag im Mak, wo Wolfgang Joop seine Möbelkollektion für die Neue Wiener Werkstätte vorstellte. Bett, Sessel, Sofa, Hocker, Beistelltisch und wild bemalte Paravents hat der Designer, der immer mehr einem wüstensandfarbenen Teddy-Afghanen ähnelt, entworfen. Bis auf die keck überpolsterten Füße waren die Möbel im Muschel-Look aber schon ein bissl brav. Sie seien aber extrem praktisch, so Joop: "Hinter dem Paravent kann man den ganzen Kram verstecken, wenn Besuch kommt! Und alleine das Bett ist magic!“ Der Rest an Magic ging leider in der sehr hallenden Halle unter, denn wenn Herr Joop in seinen bewegungsfrohen Händen ein Mikrofon hält und dieses permanent vom Mund weggestikuliert, ist Herr Joop nur sehr schwer zu verstehen. Nächstes Mal das Mak bitte gleich mit auspolstern!

Dramaturgisch käme jetzt an dieser Stelle eine Meldung mit Toni Polster ganz gut. Aber von Polster gibt es nichts zu melden (außer vielleicht, dass er zum 47. Geburtstag Prada-Schuhe


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige