Auf den Köpfen der Studenten

Stadtleben | aus FALTER 12/11 vom 23.03.2011

Ein Studentenheim wird zum Designhotel - und die Dach-Lounge gibt’s schon

Lokalkritik: Florian Holzer

So hässlich das Studentenheim der Akademikerhilfe am Anfang der Lerchenfelder Straße auch war, wirklich aufgefallen ist es niemandem. Beziehungsweise hatte man sich an den fünfstöckigen Plattenbau aus den späten 1970ern einfach irgendwie gewöhnt.

Das hat sich mit dem dreistöckigen Blauglaskubus, der da jetzt draufgesetzt wurde und durch die getönten Scheiben schemenhaft doch recht luxuriöse Raumgestaltung erkennen lässt, aber drastisch geändert. Und man denkt sich, oho, der Student, zuerst Audimax besetzen und dann zum Relaxen ins Viersterneheim, um den Schlaf der sozialen Gerechtigkeit zu schlafen? Natürlich nicht. Vielmehr wurde das Wohnheim verkauft. Es wird fortan eine Filiale der Hamburger Designhotelkette 25hours sein, bis Ende des Sommersemesters erst einmal nur in den drei aufgesetzten Etagen, ab Herbst 2012, nach einem Komplettumbau, dann gänzlich.

Die Lounge/Bar ist

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige