"Die Songs sind wie Kinder für mich“

Lexikon | aus FALTER 13/11 vom 30.03.2011

Wozu noch neue Lieder schreiben? Der große englische Songwriter Lloyd Cole im Gespräch

Lloyd Cole? Popliebhabern unter 40 wird der Name wenig sagen. Seine große Zeit hatte der englische Singer/Songwriter in den 80er-Jahren, als er mit seiner Band The Commotions zu den führenden Gitarrenpopdandys gehörte. Aber seit Cole in die USA übersiedelte und eine Solokarriere startete, ist er nur noch alten Fans und Spezialisten ein Begriff.

Cole, der Ende Jänner 50 wurde, schreibt immer noch großartige Songs, voll bitterer Melancholie und süßer Ironie; sein aktuelles Album "Broken Record“ schaffte es kürzlich auf die Bestenliste der Deutschen Schallplattenkritik. Es ist Coles erste Platte seit zehn Jahren, die er mit Band eingespielt hat. Und während er in den letzten Jahren auch live meist solo spielte, wird er auf der aktuellen Tour von einer zweiköpfigen Band namens The Small Ensemble begleitet.

Falter: Erstmals seit langem wird man Sie in Wien mit einer Band erleben können. Wer ist


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige