Neue Platten  

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 13/11 vom 30.03.2011

Pop 

Scritti Politti: Absolute Ein neues Album des schlauen Pop-Eremiten Green Gartside und seiner Band zu erwarten, scheint nach über 30 Jahren, in denen Scritti Politti es auf fünf Studioalben brachten, absolut unrealistisch. "Absolute“ ist immerhin ein schön zusammengestelltes, mit einem Text des Postpunk-Experten Simon Reynolds versehenes "Best of“, das als zwanglose Einführung nur zu empfehlen ist. Ganz am Schluss sind dann doch zwei neue Stücke versteckt: erstaunlich leichtfüßiger, melodisch ausgefuchster Electro-R’n’B-Pop, mit dem Gartside einmal mehr stilsicher haarscharf am Gedudel vorbeischrammt. (Emi) SF

Peterlicker: Nicht Die Musiker von Peterlicker sehen aus wie gemütliche Biertrinker. Der Eindruck täuscht insofern, als die Wiener Band mit ihrem aus Elektronik (Mego-Boss Peter Rehberg) und Gitarren (Standard-Kritiker Christian Schachinger) gewonnenen Noise von Zorn bis Angst ein der Gemütlichkeit eher gegenteiliges Gemütsspektrum abdeckt. Nach 20 Jahren Pause


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige