Literatur Tipp Lesung

Lustig durch den Tag treiben

Steiermark | aus FALTER 13/11 vom 30.03.2011

Die Hamburger Szenegröße Rocko Schamoni ist schon seit fast dreißig Jahren im Geschäft. Als Musiker war ihm Ruhm nie gegönnt, als Literat aber feierte er große Erfolge. "Dorfpunks“ (2004) wurde ein Bestseller. Sein letzter Roman "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit“ - er erzählt die Geschichte eines "Überflüssigen“, der Ich-Erzähler Michael Sonntag hält sich in Hamburg mit Gelegenheitsjobs über Wasser - liegt vier Jahre zurück, diese Woche ist Schamoni mit seinem neuen Werk "Tag der geschlossenen Tür“ zu Gast in der Postgarage. Es ist der Fortsetzungsroman zu "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit“. Es steht zu erwarten, dass da abermals viel Witz und Scheitern mit Grandezza drinnen steckt. TS

Postgarage, Graz, Mi 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige