Vor 20 Jahren im Falter  

Falter & Meinung | aus FALTER 13/11 vom 30.03.2011

Wie wir wurden, was wir waren

Erdberg ahoi

Wie fast immer gäbe es jede Menge zu zitieren. Ihr Autor machte zum Beispiel den Vorschlag, den laufenden Golfkrieg mit der (dann nicht laufenden) Expo zu kombinieren und Wien per chirurgischen Luftschlägen ein paar dringend benötigte Baulücken zu verschaffen. Das könnte vor publikumsbesetzten Tribünen stattfinden und gleichzeitig als Leistungsschau der Waffenindustrie dienen. Als Objekte nannte ich das Marriot und das Bundesverwaltungsgebäude, heute fielen mir noch einige ein.

Christian Zillner porträtierte den Echoraum-Gestalter (und ehemaligen Falter-Mitarbeiter) Werner Korn, Werner Vogt berichtete vom "Hexenprozess“ gegen die Lainzer "Mordschwestern“, Roland Koberg ging mit den Kultursprecherinnen der Parlamentsparteien ins Burgtheater, Klaus Nüchtern brachte Teil II seines Gesprächs mit Vilém Flusser. Das beherrschende Thema aber war die Eröffnung der U3.

Thomas Vašek beschrieb die bevorstehenden Veränderungen für den Stadtteil Erdberg, er und Birgit Kellner interviewten die U-Bahn- und Stadtplaner Peter Wünschmann und Peter Jawecki.

Diese sprachen: "Das mit dem Südbahnhof ist ein schrecklich dummes und schon jahrzehntelang herbeigezerrtes Beispiel. In den späten 60ern plante die Bahn, das gesamte S-Bahn-Netz in den Fernverkehr einzubinden. Alle diese S-Bahnen wären durch den Südtiroler Platz gefahren und damit wäre dort der gesamte Berufspendlerverkehr umgestiegen. Außerdem hat man sich in den 60ern vor so großen bergmännischen Unternehmungen gescheut. Zudem hätte sich ein Bogen zum Südbahnhof für die paar Fernreisenden nicht rentiert. Von den ca. 100.000 Leuten, die den ganzen Tag die U1 benützen, wollen vielleicht 1000 zum Südbahnhof, also gerade ein Prozent. Von der Schreierei über die riesige Fehlplanung bleibt also nicht viel übrig.“ Sie stünden dem U-Bahn-Planen sowieso ambivalent gegenüber, sagten die Planer, denn mit der U-Bahn schaffe man eine Tatsache für alle künftige Planung. AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige