Thema: Lobbyismus und Korruption

"Sie wollen den Skandal!“

Politik, FALTER 13/11 vom 30.03.2011

Der streitbare Strabag-Chef und Ex-LIF-Politiker Hans Peter Haselsteiner über seine Geschäfte mit Diktatoren und sein Korruptionsverfahren, über Haiders Vermächtnis und Grassers Versäumnis

Interview: Stefan Apfl, Florian Klenk

Mittwoch, 15.40 Uhr, die Tür zur Redaktion öffnet sich und Hans Peter Haselsteiner tritt mit seiner Assistentin herein - um 20 Minuten verfrüht. Am Vortag hatte er noch angerufen: "Ich habe ein Problem. Ich habe Ihnen ein Interview gewährt“, hatte er spaßhalber gesagt und darauf bestanden, das Gespräch in der Falter-Redaktion zu führen. Interessiert, beinahe vergnügt, lässt sich der Industrielle und Ex-Politiker nun durch die Büros führen. Am Ende des Rundgangs, in der nagelneuen Küche angekommen, hat Haselsteiner nur noch eine Bitte, ehe das Interview losgehen kann: er würde gerne eine Zigarette schnorren.

Falter: Herr Haselsteiner, beobachten Sie die Ereignisse in Libyen mit dem Blick des Konzernchefs oder des Liberalen?

Hans Peter Haselsteiner:

  3181 Wörter       16 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige