Gelesen 

Bücher, kurz besprochen

Politik | Barbara Tóth | aus FALTER 13/11 vom 30.03.2011

Raus aus dem Dschungel

In "Warum wir Politikern nicht trauen“ unternimmt der Organisations- und Politikberater Matthias Strolz den lobenswerten Versuch einer systemischen Analyse des Politikbetriebs. Seine Erklärungsversuche setzen im Parteienalltag an, in der begleitenden Öffentlichkeitsmaschinerie - und sie versuchen auszuloten, was im Spannungsfeld zwischen diesen Systemen und der einzelnen politischen Persönlichkeit passiert. Am Schluss entwickelt er die Schlüsselfigur des "politischen Entrepreneurs“, des tatkräftigen Umsetzers mit einer Vision. Wie so oft, wenn Berater Lösungen unterbreiten, hat auch das etwas Reißbretthaftes.

Es sind die vielen kleinen Beobachtungen, die Strolz aus seinem Berufsalltag einstreut, die sein Buch trotzdem sehr lesenswert machen. Etwa, wenn er die ehemalige ÖVP-Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky erzählen lässt, wie sie am Morgen des 9. Jänner 2007 frühmorgens einen Anruf des neu gekürten ÖVP-Chefs Wilhelm Molterer erhielt, der ihr ankündigte,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige