Belgische Mash-Up-Väter servieren Gemischtes

Lexikon | Florian Obkircher | aus FALTER 14/11 vom 06.04.2011

2manyDJs sind die Stargäste bei der sichersten Party des Jahres

Im Jahr 1998 eröffnete der belgische Alternative-Rock-Act Soulwax einen seiner Songs mit der Textzeile: "Everybody wants to be the DJ, everybody thinks it‘s oh so easy“. Der Titel des Stücks: "Too Many DJ’s“. Drei Jahre später reüssierten die beiden Frontmänner der Band, das Geschwisterpaar Steven und David Dewaele, selbst hinter den Plattenspielern - als 2manydjs. Zwinker, zwinker.

Als solche zeigten sie damals, dass die DJ-Kunst weit mehr bedeuten kann als zwei House-Platten ineinandermischen. Im Rahmen ihrer Radioshow und Compilation-Reihe "Hang The DJ“ frönten sie geschmackssicherem Eklektizismus, mixten Indie-Rock mit Hip-Hop, Techno mit Post-Punk, Syntie-Pop mit House. Scheuklappen? Nein, danke. Eine Attitüde, der das Duo auch bei seinen Remixes und Edits treu blieb. Ihr frecher Bastard aus The Clashs "The Magnificent Seven“ und dem Track "Romeo“ der englischen House-Produzenten Basement Jaxx war 2001 in jeder DJ-Tasche zu finden respektive mitverantwortlich für den großen Mash-Up-Boom Anfang der Nuller-Jahre. Was 2manydjs folglich Remix-Aufträge für Künstler wie David Bowie, Gorillaz, Kylie Minogue oder Hot Chip eingebracht hat.

Stilistische Offenheit ist also Grundvoraussetzung für alle, die am Samstag in die Ottakringer Brauerei pilgern, wo sich die zwei Belgier die Plattenspieler mit anderen Elektronik-Acts wie dem kalifornischen Konfetti-Electro-Boy LA Riots, Fritz Kalkbrenner of "Berlin Calling“-Fame, dem Lokalmatador Patrick Pulsinger, Brookes Brothers, den britischen Drum’n’Bass-Urgesteinen Matrix & Futurebound und anderen Acts teilen. Der Rahmen? Die New Design University verleiht zum zweiten Mal den Event Design Award. Ausgezeichnet werden diesmal die innovativsten Ideen für mehr Sicherheit und einen reibungsloseren Ablauf eines Events. Bleibt halt trotzdem zu hoffen, dass es nicht gar zu gesittet zugeht auf der Party.

Ottakringer Brauerei, Sa 23.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige