Rothaarige unter sich

Lexikon | Michael Pekler | aus FALTER 14/11 vom 06.04.2011

Isabelle Huppert und Nénette sind die Stars beim heurigen Festival des frankophonen Films

Zwei rothaarige Damen verdienen beim diesjährigen Festival du film francophone besondere Aufmerksamkeit. Die eine heißt Nénette und ist ein seit fast 40 Jahren im Pariser Zoo "Jardin des Plantes“ lebender Orang-Utan, die andere heißt Isabelle und ist womöglich die wichtigste Schauspielerin des französischen Kinos der letzten Jahrzehnte.

Nun ist es natürlich despektierlich, nach Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Ausschau zu halten, außer man versteht sich im Kino als Voyeur. Denn dann gilt, was der Filmpublizist Peter W. Jansen einmal über die Filme von Claude Chabrol geschrieben hat, dessen Frauenfiguren ohne das Gesicht Isabelle Hupperts irgendwann nicht mehr vorstellbar waren, und was gleichermaßen ganz wunderbar auf Nicolas Philiberts jüngsten Dokumentarfilm "Nénette“ zutrifft: "Der Zuschauer soll sich seiner selbst nicht so sicher sein.“

Gemeint ist damit, dass bei Chabrol der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige