Performance Tipps

Ein Regisseur sucht die Idee des Tanzens

Lexikon | aus FALTER 15/11 vom 13.04.2011

Laurent Chétouane, geboren 1973, ist ein ungewöhnlicher Regisseur. Erstens hat er als Franzose in Deutschland Karriere gemacht. Und zweitens ist er einer der wenigen Künstler, die sowohl im Sprechtheater als auch im Tanz erfolgreich sind. Im Sprechtheater ist er für lange, textlastige Abende berüchtigt; seit 2006 arbeitet er parallel dazu auch mit Tänzern. In vier "Tanzstücken“ (drei davon waren im Tanzquartier zu sehen) entwickelte Chétouane das Konzept einer "ethischen“ Bewegung, die es ihm jetzt erlaubt, der "Idee des Tanzens“ nachzugehen. Für sein neues Tanzstück "horizon(s)“ hat er die Choreografie erstmals für eine zuvor komponierte Musik entwickelt; komponiert wurde sie von Leo Schmidthals, dem Bassisten der Band Selig. WK

Tanzquartier, Halle G, Fr, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige