Tipp Pop

Von einem Lärm, der auch sexy sein kann

Lexikon | aus FALTER 15/11 vom 13.04.2011

Unter den Wiener Independent-Plattenlabels der letzten Jahre ist Noise Appeal nicht eben das bekannteste. Der Grund dafür liegt weniger in seiner Qualität als vielmehr in der stilistischen Ausrichtung. Kuschelige Indiepop-Freundlichkeiten sucht man hier vergeblich, im Vordergrund steht jene Musikrichtung, die auch als Namenspate fungiert. Zum Noiserock kommt noch stilistisch Verwandtes wie zeitgenössischer Hardcore. Der Schmäh dabei ist, dass die Bands auf Noise Appeal zwar dem Grobianertum verpflichtet sind, dabei aber nie ganz unsexy daherkommen; kaum zufällig tragen mit Sex On The Beach und den Sex Jams gleich zwei Label-Acts den Sex im Bandnamen. Das Line-up beim zweitägigen Noise-Appeal-Fest komplettiert der Grazer Dreier Hella Comet, The Striggles und Reflector. gS

Rhiz, Mi, Do 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige