Der aus der Hölle kam

Politik | aus FALTER 15/11 vom 13.04.2011

In einem oberösterreichischen Dorf lebt ein hoher Polizeichef aus Guatemala. Er soll der Chef einer Todesschwadron gewesen sein. Ein UN-Sonderermittler sucht ihn. Unsere Polizei muss ihn beschützen

Bericht: Florian Klenk

Seine abenteuerliche Geschichte kennen die Leute hier nicht. Wie auch? Nichts deutet in diesem verträumten oberösterreichischen Dorf am Inn auf sein Vorleben hin. Die Wirtsleute von gegenüber beschreiben den unrasierten Nachbarn mit der Baseballkappe und den ungewöhnlich großen Sonnenbrillen als höflichen und unauffälligen Mann.

An seiner Haustüre kleben Kinderzeichnungen und drei rote Herzen. Wenn man klingelt, öffnet seine Ehefrau. Auch sie trägt große, dunkle Sonnenbrillen, so als ob sie ihr Antlitz vor irgendwem schützen möchte: "Wie kann ich Ihnen helfen?“

"Wir suchen Javier Figueroa, den ehemaligen Polizeidirektor von Guatemala, wir wollen ihm ein paar Fragen stellen.“

"Einen Moment“, sagt die Frau und schließt die Türe. Dann werden die Vorhänge


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige