Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Matthias Dusini | aus FALTER 15/11 vom 13.04.2011

Letzte Woche berichtete an dieser Stelle meine Kollegin Julia Ortner von dem zwangsverordneten Fernsehentzug in ihrer Kinderheit; nicht einmal "Raumschiff Enterprise“ war drin. Dieses Bildungsdefizit hindert sie nicht daran, zukünftig im "ZiB 2“-Team ("Zeit im Bild 2“, 22 Uhr, ORF 2)neue Welten und Zivilisationen zu erforschen. Als Kritikerin im Falter beobachtete sie den Alltag eines Mediums, das seine Kulturkampfphase hinter sich hat. Der Vorwurf oberflächlicher Zerstreuung und der Jugendverderbnis wird nun auf das Internet projiziert. Der öffentliche Raum verfällt wieder einmal, diesmal halt digital. Die Großen haben Angst, dass sie die Kontrolle über die Fantasiewelten der Kleinen verlieren, die sich in die Spielhöllen und Galaxien des Cyberspace beamen. Es ließe sich aber auch das "ZiB“-Studio mit Captain Lou Lorenz und Weltallhintergrund als Kommandobrücke im intergalaktischen Retrostil - als die Vergangenheit der Zukunft - interpretieren. "Gehen Sie auf Kurs, Ms. Ortner!“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige