Phettbergs Predigtdienst

Kein Zutritt! Ein Leben lang!!!

Kolumnen | aus FALTER 15/11 vom 13.04.2011

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Essen auf Rädern: Gelbe-Rüben-Suppe, Rindsgeschnetzeltes mit Spiralen, die rechten Fingerkuppen schmecken mir immer besser! Pudding. Ich hab noch nie wen gesehen, der an seinen Fingerkuppen riecht. Ich kann nie satt werden, wenn ich mich ans Riechen meiner Fingerkuppen erinnere, sie zu Ende zu riechen, quasi auszuriechen! Nur einmal vor vielen Jahrzehnten hat das Profil, ein spezieller "Fan“ des Außenministers Alois Mock, gemäkelt, dass Mock wie besessen an seinen Fingerkuppen rieche. Das ist schon so lange vorbei. Ebenso hab ich noch nie wen gesehen, der nicht aufhören kann, seine Nase auszubohren, bis beide Höhlen besenrein übergeben werden können.

Ich meditiere immer das Foto, wo ein Maso seinen Arsch besensauber seinem Sado anbietet und das Loch parat hält, ALLERPARATEST, und besorgt nach hinten blickt, wo er den Sado vermutet. "Meine Höhle wär lupenbesenrein“, sagt er besorgt und hoffend zugleich, was ihm doch da hinein bevorstünd?! Platz wär für Gurken bis Kürbis oder gar einen Zeller. Ich mach mein Fenster auf und warte auf den Gentleman von Pro Mente, der raucht nie und riecht alles! Und hat nie Ideen mit "Männern“. Oder verwechsele ich ihn mit Sobo? Denn genau vor einer Woche um diese Zeit war auch Sobo Swobodnik bei mir. Bilder von Männern, aber kein Zutritt für meinereins. Ein Leben lang!!! Oder wenn ich an Andreas, den schnittigen Motorradledertypen aus dem Kremstal, denk, der aussah wie (mein) "Robin“ Oliver Hangl. Null Zutritt ein Leben lang, reinste Qual!

Eine ewige Kontemplation hängt da rechts neben dem Computer. Sobo hat es ausgewählt und das als Szenenbild gefilmt! Wenn der Frust zu arg ist, schmeck ich an beiden rechten Fingerkuppen (des rechten Zeige- und Mittelfingers). Die schmecken allerbest, Duhsub! Die Zeit zieht an "dir“ vorbei. Du knotzt in "deiner“ Ecke und hoffst. Du wirst ja nicht gefragt: "WIE GEHT ES DIR?“ Jede blöde Frage fruchtet dumme Antworten. Wie soll "es“ schon gehen, ICH BIN EIN MENSCH.

Meine innere Isolation ist ein Hit im Verhältnis zum Stress der Welt. Ich könnte überall hin hinaus! Sobo, wo bist Du? Ich bin ab-ge-dreht. Die Woche mit Sobo war de facto meine 11. Verfügungspermanenz andersrum!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über

www.falter.at zu abonnieren. Unter

www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige