Nachgetragen

Politik | aus FALTER 16/11 vom 20.04.2011

Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Rechtzeitig zur ÖH-Wahl: wahlkabine.at sagt, wen man wählen soll

Ingrid Brodnig

Wen soll ich wählen? Um das herauszufinden, könnte man zig Seiten Parteiprogramm oder brav die Zeitung lesen. Oder man kann wahlkabine.at aufrufen, circa 20 Fragen beantworten und per Mausklick erfahren, welche Partei einem nahesteht - oder welche ÖH-Fraktion. Vom 24. bis 26. Mai findet die Wahl der Österreichischen Hochschülerschaft statt. Zum ersten Mal gibt die Wahlkabine hierfür eine Empfehlung ab.

Vergangene Woche fand deswegen eine Redaktionssitzung statt, Journalisten, Wissenschaftler sowie die Organisatoren der Wahlkabine nahmen daran teil. Der Falter konnte Einblick nehmen. Hinter der simplen Weboberfläche liegt ein komplexer Prozess: Da gibt es ein Kernteam, einen wissenschaftlichen Beirat und die Redaktionssitzung. Der Fragenkatalog wird schrittweise von 150 auf 50 und dann auf 25 Fragen reduziert.

Bei der Redaktionssitzung diskutierten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige