Mehr davon: Frühstück

Stadtleben | aus FALTER 16/11 vom 20.04.2011

Es muss da irgendein auslösendes Moment gegeben haben, das bei den Leuten nicht nur die Bereitschaft, sondern nachgerade ein Bedürfnis danach ausgelöst hat, auswärts zu frühstücken. Das ist ein Umstand, den man ganz einfach akzeptieren muss. Auch Leute die - so wie ich - ohne Frühstück nur ungern das Haus verlassen, beim Frühstück nur ungern mehr als einen Menschen sehen, Frühstück ohne gewohnte Tee- und Butterqualität nur schwer ertragen können. Aber für die anderen gibt’s diese Plätze:

Palmenhaus Die Location ist top breakfastable: fantastische Croissants, und die Ziegenkäseeierspeise muss man nehmen.

1., Burggarten, Tel. 533 10 33, tägl. 10-2 Uhr, www.palmenhaus.at

Orlando di Castello Frühstück, die neue Generation. Meisterkonditor Pierre Reboul baut hier nicht nur großartige Tartes und bunte Süßspeisen, sondern auch Kreatives vom Ei, wie man’s in der Stadt sonst nicht bekommt. Exzellente Kaffeepflege.

1., Freyung 1, Tel. 533 76 29, Mo-Sa 7.30-24 Uhr, www.orlandodicastello.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige