Stadt-Land

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 16/11 vom 20.04.2011

Graz-Maribor Die ÖBB, so berichtete vergangene Woche und ohne Angaben von Quellen die Kleine Zeitung, wolle acht Verbindungen zwischen Graz und Maribor einsparen - derzeit fahren täglich 12 Züge zwischen den beiden steirischen Städten. Es hagelte Proteste von FPÖ und Grünen. Weder im österreichischen Verkehrsministerium noch bei ÖBB wollte man konkrete Pläne bestätigen. In der ÖBB hieß es lediglich, dass alle Verbindungen evaluiert würden, Graz-Maribor sei aber nicht besonders wirtschaftlich. Noch im April ist mit einer Entscheidung zu rechnen, im Dezember 2011 wird wieder ein neuer Fahrplan in Kraft treten. 2012 ist Maribor dann Kulturhauptstadt Europas.

71 Prozent von 300 befragten Grazern sind laut einer OGM-Umfrage für G7 derzeit für das geplante Murkraftwerk in Graz-Puntigam, nur 22 Prozent sprechen sich dagegen aus. Die Erklärung dieses Stimmungswandels zu Gunsten der Staustufe, die in vergangenen Monaten von Ökoaktivisten heftig bekämpft worden war: Der Atomunfall


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige