Performance  Tipps

Ein Briefwechsel als szenische Installation

Lexikon | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Unter dem Titel "Herzzeit“ ist 2008 der Briefwechsel von Ingeborg Bachmann ("Todesarten“) und Paul Celan ("Todesfuge“) bei Suhrkamp erschienen. Die Korrespondenz der beiden Dichter umfasst 196 Briefe, Postkarten und Widmungsgedichte und erstreckt sich von 1948 bis 1967. Unter dem Titel "Unruhige Zeiten“ verarbeitete Regisseurin Eva Brenner (Fleischerei) den Briefwechsel zu einer "Performance-Installation“; die Hauptrollen übernehmen die israelischen Schauspieler Gaby Aldor und Doron Tavory. Die Premiere fand 2010 in Valencia statt, Gastspiele in Israel und den USA sind geplant. Der Eintritt ist frei, vor der Vorstellung am Donnerstag spricht Konstantin Kaiser ab 19 Uhr über "Bachmann und Celan in Wien“. WK

Musa - Museum auf Abruf, Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige