Tipps

Yorck Kronenberg: In eine fremde Welt verschleppt

Lexikon | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Sie gaben ihm Papier und Bleistift.“ Der deutsche Autor und Pianist Yorck Kronenberg (Jg. 1973) legt mit dem Roman "Ex voto“ eine packende Geschichte über einen Arzt vor, der entführt und verschleppt wird. Ob es sich bei der Umgebung um den Mittleren Osten oder Zentralasien handelt, weiß der Mann, der von seinen Entführern zum Aufzeichnen seiner Gedanken angehalten wird, ebenso wenig wie der Leser. Allerdings bekommt der Protagonist einen Dolmetscher zur Seite gestellt, mit dem er ein ungewöhnliches Bündnis eingeht und die Machtverhältnisse letztlich umkehrt. Buchpräsentation des Literaturverlags Droschl mit einer Lesung des Autors und Kostproben aus seinem klassischen Piano-Repertoire. Mod.: Friederike C. Raderer. SF

Hauptbücherei, Di 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige