Neue Platten  

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Klassik 

Bernarda & Marcos Fink: Slovenija! Mit "Canciones Argentinas“ (2006) haben sich Bernarda und Marcos Fink einst dem Canción de cámera gewidmet, der musikalischen Erneuerungsbewegung ihrer argentinischen Heimat. Nun verfolgen die Geschwister ihre familiären Wurzeln weiter bis nach Slowenien und zeigen, wie dort um 1900 das Kunstlied zur nationalen Selbstfindung beitrug. Sensationelle Entdeckungen sind von Komponisten wie Kamilo Masek, Fran Gerbic und Benjamin Ipavec und ihrer gern etwas betulichen Naturromantik eher nicht zu erwarten. Reizvoll ist die toll musizierte und gut kommentierte Zusammenstellung aber allemal - schon allein aus nachbarschaftlichem Interesse. (Harmonia Mundi) CF

Esther Kretzinger: Lieder im Volkston Nicht nur in Slowenien (s.o.), auch in Böhmen und Ungarn trug die Musik zur Nationenbildung bei, auch hier bevorzugt in Form von Liedern im Volkston. Die deutsch-rumänische Sopranistin Esther Kretzinger zeigt in einer klugen Auswahl, wie diese Bewegung noch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige