Der kreativste Wirbel der Stadt geht munter weiter

Steiermark | Herwig G. Höller | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Lendwirbel - die erste Maiwoche wird in 8020 wieder bunt

Losgegangen war es 2007 mit der Eröffnungsparty eines Friseurladens. Im Jahr danach beschäftigte man sich mit der Frage, wie es denn so sei, Graz-Lend zumindest ein Wochenende lang zum Wohnzimmer umzufunktionieren. Das fühlte sich großartig an und geboren war Lendwirbel - eines der buntesten und erfrischendsten Formate der Stadt.

2011 wird bereits eine ganze Woche gewirbelt. An die vierzig Projekte sind mit an Bord, nahezu für jeden urbanen Geschmack lässt sich etwas finden - von früh bis spät. So lädt etwa Fotograf und Künstler elmar gubisch jeden Lendwirbeltag morgens um acht erneut zu "Fit mit Elmar" auf den Mariahilferplatz. Nebenan wird Vinyl gehandelt, andrea Klein gastiert mit ihrer mobilen mathematischen Zaubershow. Zum Sonnenuntergang steigt Donnerstag Abend im Volksgartenpavillon eine große Speeddating-Session. Aber Lendwirbel ist nicht nur Event: Die Lendkreativen haben ein ausgeprägtes politisches Selbstbewusstsein. Das wird sich insbesondere in einem Symposium am Freitag zeigen: Mit hochrangigen Gästen, darunter dem Hamburger Journalisten Christoph twickel, diskutiert man über die Vereinnahmung von lokalen Kreativen und ihren Aktionen.

Graz-Lend, 2.-8. Mai


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige