Vor 20 Jahren im Falter  

Falter & Meinung | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Wie wir wurden, was wir waren

Entscheidung

Da war er nun, der erste Falter im neuen Format, der wieder einmal ganz anders entpuppte Falter. Mut erforderte diese Umstellung auf das im Prinzip noch heute benützte Tabloid-Format. Nur eine einzige Druckerei konnte dieses Format drucken, Herold, der Drucker der Presse, die damals im Rheinischen, also im doppelten Tabloid-Format erschien, groß, wie es einer Zeitung mit großem Horizont zu geziemen schien.

Der Falter begnügte sich mit der Hälfte und musste doch für die Umstellung eine riskante Entscheidung treffen. Was ihm die übliche Mischung aus Lob und Häme eintrug (davon das nächste Mal mehr). Der erwähnte Mut bezog sich auf den Preis, den der Falter zahlen musste, um das gewünschte Format drucken zu können (das dem Vorbild der New Yorker Village Voice von ferne ein wenig nahekam). Die Presse wurde nämlich im damals technisch längst überholten Hochdruck gedruckt, in dem Fotos nur sehr grob gerastert wiedergegeben werden konnten. Man musste sich entscheiden: Besseres Format und schlechtere Druckqualität - würde sich diese mit einem verbesserten inhaltlichen Angebot kompensieren lassen?

Wir taten, was wir konnten. Renovierten das redaktionelle Angebot in jeder Hinsicht. Rückten erstmals mit dem Wien-Lexikon heraus. "Das Lexikon bietet einen kompletten zweiten Zugang zum Wochengeschehen. Während die Termine im Wienprogramm tageweise angeordnet sind, findet man die Termine im Lexikon nach Sparten (z.B. Theater) geordnet. Und außerdem findet sich bei jeder Lexikon-Eintragung eine kurze Beschreibung. Sie können also sowohl nachsehen, beispielsweise ob ein bestimmtes Stück derzeit in Wien gespielt wird, als auch, was für Stücke gerade an einem bestimmten Abend gespielt werden. Falls Sie sich nicht entscheiden können, finden Sie im Lexikon zuverlässige Auskunft.“ Schlusswort der Blattmacher: "Am Wort ist das Blatt. Bis nächsten Mittwoch. Dann kommt das nächste.“ AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige