Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Ich bin dem Kaufrausch verfallen. Im Netz boomen gerade die Coupon-Dienste. Sie heißen Groupon oder DailyDeal und verhökern Gutscheine für Lokale oder andere Dienstleistungen. Man zahlt zum Beispiel zehn Euro und bekommt einen Essensgutschein im Wert von 20 Euro. Für den Konsumenten ist das ein Schnäppchen. Für die Lokale ein Marketingtool, weil sie neue Kundschaft anziehen. Und für die Webdienste ist es ganz besonders lukrativ, da sie eine fette Provision einheben. Eine Win-win-win-Situation sozusagen, zumindest habe ich mir meinen Kaufrausch auf diese Weise schöngeredet.

Jetzt ist Schluss mit der Shoppingmanie. DailyDeal hat meine ganze Euphorie erstickt. Die Webseite pries neulich eine verbilligte Brust-OP an. Nur 1975 Euro für das "Deluxe-Dekolleté“, hieß es dort. Ab morgen gehe ich wieder offline einkaufen und spare mir die Schnäppchen. Auf der Mariahilfer Straße ist mir wenigstens noch nie eine Brustvergrößerung angeboten worden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige