Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (11)

Stadtleben | aus FALTER 17/11 vom 27.04.2011

Frau L. findet Menschen unmöglich, die mit dem iPhone im Internet surfen, während sie sich mit ihr unterhalten.

Das, liebe Frau L., finden auch wir "unmöglich“. Genauso gut könnte man während einer Begegnung die Steuererklärung erledigen oder sich die Zähne putzen. Un! Mög! Lich! Leider hat diese Art der Unachtsamkeit in letzter Zeit sehr zugenommen. Bitten Sie einfach das nächste Mal Ihr Gegenüber, sich zu entscheiden: Entweder Sie oder das Smartphone! Vielmehr gebietet es die Höflichkeit, während eines persönlichen Gesprächs, das iPhone abzuschalten oder Anrufe zumindest zu ignorieren. Andererseits: Was werden Anrufer davon halten?

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige