Welt im Zitat 

Fehlleistungsschau

Feuilleton | aus FALTER 18/11 vom 04.05.2011

Rucksäcke zu Schwertern

Die Zinszahlungen sind schon über acht Milliarden, und daher ist es unsozial, wenn man hier noch mehr Schulden machen will - weil man damit der Zukunft eigentlich einen Rucksack hinterlässt, der ein Damoklesschwert ist.

Neo-Finanzministerin Maria Fekter im "Morgenjournal“

Die Vorteile der Vorteilskarte

Großer Sendesaal - 18.15 Uhr. Eintritt: frei. Mit RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10 % bzw. 30 % Ermäßigung

Aus einem Radiokulturhaus-Inserat

Oh, what a feeling!

40 frei finanzierte Wohneinheiten weisen Flächen von 95 m2 bis 203 m2 auf. Neben eingeschossigen Einheiten finden Sie auch Maisonetten. Das ist jedoch nicht das einzige Highlight, denn Terrassen, Balkone und Gartenanteile bis zu 100 m2 bieten Luxury Living Feeling pur.

Ein Immobilien-Inserat in der Presse

Gebremste Unaufhaltsamkeit

Die Evolution der ÖVP. Kann ihr neuer Obmann den unaufhaltsamen Wählerschwund der bürgerlichen Partei stoppen?

Cover-Zeile des vorletzten Falter

Eine verschobene Partie

Im Prozess zum größten Wettskandal des europäischen Fußballs werden kommende Woche in Bochum Urteile erwartet. Auch Spiele in Österreich sollen verschoben worden sein.

Aus dem Standard

Bargeldloser Verkehr

Banken brauchen kein Geld mehr

ORF-Online informiert

Euro übertrifft sich selbst

Euro steigt über 1,47 Euro

Aus der Tiroler Tageszeitung

Hier spricht der Beleuchtete

Den fachlich Energiesparbelichteten ist er als Anna Netrebkos Lebenspartner und Vater des gemeinsamen Sohnes Tiago geläufig. Die anderen wussten schon vor Bekanntwerden der Liaison, mit wem sie es zu tun hatten: Erwin Schrott, 38, uruguayischer Bassbariton mit österreichischen Wurzeln, ist eine Koryphäe seines Faches.

Gezeichnet ist der News-Artikel mit Susanne Zobel, aber eine dermaßen witzige Formulierung kann eigentlich nur von Heinz "il luce“ Sichrovsky stammen

Für gedruckte Zitate erhalten Einsender (an wiz@falter.at) ein Falter-Buch.

Zitate von Helmut A. Gansterer und Heinz Sichrovsky bleiben unbelohnt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige