Stadt-Land 

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 18/11 vom 04.05.2011

Hypo: Weitere Ermittlungen Der frühere Geschäftsführer der Leasing-Töchter der steirischen Hypo wurde kürzlich wegen Untreue zu acht Jahren Haft verurteilt - nun ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen die früheren Vorstände sowie den Ex-Aufsichtsratschef. Gutachter Fritz Kleiner hatte deren Rollen bereits im abgeschlossenen Prozess sehr kritisch beurteilt. Nun wurde er mit einem Ergänzungsgutachten beauftragt, das klären soll, was die genannten Personen wann gewusst haben. Eine Entscheidung über eine Anklage sei, so Staatsanwalt Hansjörg Bacher, in ein bis zwei Monaten zu erwarten. Im Raum steht der Verdacht der Untreue und ein Strafmaß bis zu zehn Jahren.

Verhaltenskodex Ein Spielkonzern inserierte im Gratismedium von Wolfgang Kasic (ÖVP), dieser leitete einen Unterausschuss des Landtags, der über die Spielautomatenabgaben zu entscheiden hatte. Während SPÖ und ÖVP im Landtag keinerlei Problem sehen, wird die Wirtschaftskammer aktiv - Kasic betreibt auch als Kammerfunktionär


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige