Ober sticht Unter

Steiermark | aus FALTER 18/11 vom 04.05.2011

Das steirische Sparbudget ist beschlossen - nun ringen SPÖ und ihre sozialdemokratischen Gewerkschafter um Einheit

Bericht: Herwig G. Höller, Gerlinde Pölsler

Sekunden vor Sitzungsende bittet Landtagspräsident Manfred Wegscheider (SPÖ) noch einmal um Aufmerksamkeit: "Es ist ein Dank angebracht an das Agrarressort und den Herrn Landesrat Seitinger, der uns heute mit Naturjoghurt und Apfel versorgt hat. Lieber Hans! Dieser Vitaminstoß hat die heutige Sitzung wesentlich belebt!“ Andere schreiben den Vitaminen gar eine noch größere Bedeutung zu: "Einen Tag haben wir dadurch gewonnen“, frohlockt ÖVP-Abgeordneter Wolfgang Kasic.

Zunächst waren ob der komplexen Materie zwei Sitzungstage geplant gewesen. Doch vergangene Woche benötigte der Landtag bloß rekordverdächtige 12 Stunden und 10 Minuten, um das drastische Sparbudget für die nächsten zwei Jahre zu beschließen. Vorangegangen waren diesem Beschluss durch die "Reformpartnerschaft“ von SPÖ und ÖVP eine der größten Grazer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige