Mobil eben  

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 19/11 vom 11.05.2011

Kleinster Flitzer

Das kleinste Elektromobil der Welt hat Renault als seriennahen Prototyp präsentiert. Das putzig Twizy benannte Gefährt erinnert an ein Ei. Es handelt sich um einen Zweisitzer, der auf den Stadtverkehr zugeschnitten ist. Der Beifahrer nimmt hinter dem Fahrer Platz. Um Gewicht zu sparen und die Reichweite zu erhöhen, verfügt Twizy weder über Türen noch über Heizung oder Klimaanlage. Das emissionsfreie Very-Basic-Gefährt für schönes Wetter ist mit seinen 2,3 Metern Länge allerdings sehr wendig und passt auch quer in Parklücken.

Bim-Geschichte

Das Wiener Straßenbahnmuseum in der ehemaligen Remise Erdberg hat wieder geöffnet. Zum 25-Jahr-Jubiläum gibt’s eine Sonderausstellung mit historischen Uniformen. Auf 7500 Quadratmetern finden sich 100 Straßen- und Stadtbahnen, Hilfsfahrzeuge und Autobusse, darunter eine Pferdetramway von 1868 und eine Dampftramwaygarnitur von 1885/1886.

Vielfahrer strafen

Der Verkehrsclub VCÖ fordert die Einführung einer fahrleistungsabhängigen Vignette. Er kritisiert, dass die bestehende Autobahnvignette Vielfahrer belohnen würde. Wer im Interesse des Klimaschutzes weniger fährt, zahle dafür einen deutlich höheren Kilometerpreis.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige