Kontrolle ist gut, Kontrolle ist besser

Stadtleben | aus FALTER 19/11 vom 11.05.2011

Sportminister Darabos muss dringend die Reform der kakanischen Sportförderung reformieren

Analyse: Johann Skocek

Der "Sport“ gehört zu den bestgeförderten Branchen Österreichs. In Wahrheit profitieren bloß viele Spitzen- und Vereinssportler sowie Vereine. Die große Mehrheit der relativ wenigen Freizeitsport treibenden Österreicher hat von den rund 500 Millionen Euro an jährlicher Sportsubvention kaum etwas. Das soll gründlich anders werden. Sportminister Norbert Darabos blies vor mehr als einem Jahr zur Verwaltungsreform, 2012 will er ein neues Sportfördergesetz haben. Um die laut Darabos "grundlegende Erneuerung“ auf die Beine zu stellen, bat er heimische Experten um Rat.

Sie lieferten im Frühjahr 2011 den "Expert/inn/envorschlag“ und er ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie Reformen in Österreich im Interesse aller Beteiligten zu scheitern pflegen. Das Papier ist zur legistischen Umsetzung völlig unbrauchbar. Auch deshalb, weil die Experten die Vertreter der institutionellen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige