100.000 Erwachsenenbildner

Special | aus FALTER 19/11 vom 11.05.2011

Der Weiterbildungsmarkt für Erwachsene boomt. Er bringt immer mehr Erwachsenenbildner hervor - allerdings sind bis zu 90 Prozent nur nebenberuflich tätig. Unis und Institutionen bieten zertifizierte Kurse an

It’s always a good time to learn: Mit diesem Slogan hat sich die Europäische Kommission die Weiterbildung als eine zentrale Aufgabe im 21. Jahrhundert gestellt. Der EU-Aktionsplan "Zum Lernen ist es nie zu spät“ soll in den Mitgliedsländern die Quote der an Weiterbildung teilnehmenden Bevölkerung bis 2010 auf 12,5 Prozent steigern.

Wir sind vorne mit dabei, denn bereits 2009 nahmen 13,8 Prozent der Bevölkerung an einer Aus- oder Weiterbildung teil, wie eine Studie der Konferenz der Bildungseinrichtungen in Österreich (KEBÖ) belegt. 60 Prozent davon sind weiblich.

In der Erwachsenenbildung sind insgesamt rund 100.000 Personen tätig. Werner Lenz, Universitätsprofessor für Bildungswissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Erwachsenenbildung an der Uni Graz, will diese


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige