Tipps Klassik

Großes Mahler-Gastspiel: MTT in Wien

Lexikon | aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

Dass die Werke Gustav Mahlers heute überhaupt so oft gespielt werden, verdankt die Musikwelt weniger der österreichischen Heimat des Komponisten als vielmehr den USA. Denn es war Leonard Bernstein, der von dort aus das einst verpönte Schaffen Mahlers international durchsetzte. Bedeutende Interpreten führen diese große amerikanische Mahler-Tradition bis heute weiter - allen voran der kalifornische Dirigent Michael Tilson Thomas und sein San Francisco Symphony Orchestra, die nun zu einem Gastspiel nach Wien kommen, mit Mahlers "Zweiter“ (am Sa), der "Sechsten“ (Mo) und der "Neunten“ (Mi), aber auch mit Beethovens "Fünfter“ und Bergs Violinkonzert (mit Christian Tetzlaff am So); zwischendrin, am Di, ist MTT dann Gast beim Symposion "Nach Mahlers Tod - Geschichte und Rezeption“. CF

Konzerthaus, Sa, So, Mo, Mi 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige