Tipps Klassik

Große Oper in der Kirche: Verdis Requiem

Lexikon | aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

In alter Wiener Tradition bringt die Chorvereinigung St. Augustin an nahezu jedem Sonn- und Feiertag eine klassische Chormesse in die liturgische Gestaltung der Gottesdienste in der Jesuitenkirche ein. In diesem authentischsten Rahmen sind so übers Jahr die wichtigsten Werke aus der Parallelwelt der Kirchenmusik zu hören. Manchmal aber veranstaltet das ehrenamtliche Ensemble auch ganz profane Konzerte - ohne Gottesdienst. Wie geschaffen für diese Konstellation scheint diesmal Giuseppe Verdis opernhaftes "Requiem“ (1874) zu sein: eine monumentale Totenmesse, in der der Opernkomponist seine dramatischen Qualitäten voll ausspielt und zugleich tief empfundene Frömmigkeit deutlich werden lässt. CF

Jesuitenkirche, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige