Tipps

50 Tage, 30 Orte, 100 Filme: Das Kino wandert

Lexikon | aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

Could you hold me a second?“ brüllt Vincent Gallo Christina Ricci an. "Don’t touch me!“ Kein Geringerer als der weltschmerzgeplagte Psychopath und sein kindchenhaftes Entführungsopfer haben das Vergnügen, die heurige Ausgabe des Volxkinos, das ab sofort durch die Bezirke Wiens wandert, zu eröffnen. Billy heißt der Charakter, den Gallo sich für "Buffalo 66“, sein Regiedebüt aus dem Jahr 1998, auf den Leib geschrieben hat. Dieser kidnappt, gerade eben aus dem Gefängnis entlassen, g’schwind ein Mädchen, das mit ihm zu seinen Eltern fahren und sich als seine Verlobte ausgeben soll. Und eine "Tour de farce“ beginnt. Splitscreens, Super-8-Homemovies und Ben Gazzara in einer Nebenrolle erweisen dem Kino der 70er ihre Reverenz. Eine überraschende Talentprobe des aus Filmen von Claire Denis bekannten Schauspielers Gallo. MO

Volxkino am Karmelitermarkt, Do 21.00 (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige