Theater Tipp

Bunte Achterbahnfahrt durch einen Finanzskandal

Steiermark | Florian Labitsch | aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

Durch Bilanzfälschung avancierte der texanische Energiekonzern Enron Ende der 90er-Jahre zum Börsenliebling. Als die Finanzblase platzte, ging Enron pleite und fabrizierte einen der größten Finanzskandale der US-Geschichte. Die britische Dramatikerin Lucy Prebble machte aus dieser Geschichte die Reality-Soap "Enron“. Auf der Bühne wandern Büroräume hin und her, in denen das bravourös spielende Trio Sebastian Reiß, Gerhard Balluch und Martina Stilp agiert. Crombholz hat die Inszenierung als bunte Achterbahnfahrt durchs Enron-Spielkasino angelegt, angereichert mit revueartigen Elementen. Als die Theaterbörse nach drei Stunden schließt, bilanziert Crombholz’ Inszenierung durchaus positiv.

Schauspielhaus Graz, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige