Hier isst man Bio: 6 Lokaltipps

aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

Dreiklang Einer der Biopioniere in Wien, dessen Speisekarte sich aber durchaus erfreulich aus der Jute-Ära herausentwickelt hat. Vollsortiment-zertifiziert.

9., Wasag. 28, Tel. 310 17 03, Mo-Fr 9-22 Uhr, www.3klang.info

Motto am Fluss Die Biogastronomie der Gegenwart: schick, cool, trendy. Sehr hoher Anteil an biologischer Ware, das im Haus gebackene Brot wird aus Demeter-Zutaten gemacht. Das Lokal war der Ansporn für Ottakringer, ein Biobier zu brauen.

1., Franz-Josefs-Kai/Schwedenplatz, Tel. 252 55 11, tägl. 8-2 Uhr, www.motto.at/mottoamfluss

Hajszan Weingutsrestaurant, das sich gerade in der Vollprogramm-Umstellung befindet. Interessant: Die Weine des Betriebs stammen aus dem eigenen, Demeter-zertifizierten Wiener Weingut.

19., Grinzinger Str. 86, Tel. 370 72 37, Mi-Fr 16-24, Sa, So, Fei 11-23 Uhr, www.hajszan.com

Naturkost St. Josef Eines der charmantesten Biolokale Wiens: lange Jahre quasi illegal und nur unter Insidern bekannt in einer alten Seidenfabrik betrieben, mittlerweile mit Konzession und offiziell: biologisch, vegetarisch, großteils indisch, fantastisches Salatbuffet. Neu: vegetarischer Bio-Döner.

7., Zollerg. 26, Tel. 526 68 18, Mo-Fr 8-18.30, Sa 8-16 Uhr

St. Charles Alimentary Biologischer Sonderfall: Gegen Voranmeldung bekommt man in diesem winzigen Gastronomieableger der coolsten Apotheke der Stadt ein bezauberndes Menü gekocht, dessen Zutaten quasi direkt vom Biohof Adamah zugeliefert werden.

6., Gumpendorfer Str. 33, Tel. 0676/586 13 65, Mo-Fr 12-16 gegen Vorreservierung, www.saint.info

Tewa Eli Kaikov eröffnete 2007 mit Haya Molcho das schicke Tewa. Molcho stieg aus, die Karte blieb recht unverändert, sehr hoher Bioanteil, leider keine Zertifizierung.

6., Naschmarkt 672, Tel. 0676/792 22 14, Mo-Sa 8-24 Uhr, www.tewa672.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige