Der Preis ist kein Grund, auf Bio zu verzichten

Regalschau: Ruth Eisenreich | aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

Denn der Vergleich macht Sie sicher: Verglichen mit anderen Produkten sind Bioprodukte nur auf den ersten Blick teurer

Bio ist immer so teuer!“ Dieser Gedanke ist fest in den Köpfen vieler Österreicher verankert - und für einige sogar ein Grund, auf biologisch hergestellte Lebensmittel zu verzichten. Der Aussage "Bioprodukte sind teurer als andere Produkte“ haben in einer Umfrage der Agrarmarkt Austria (AMA) aus dem Jahr 2010 sieben von zehn Befragten zugestimmt.

Ein Blick ins Supermarktregal bestätigt dieses Urteil zunächst. Da kosten biologisch angebaute Äpfel schon einmal das Dreifache, biologische Fusilli das Vierfache und Teebeutel mit Biosiegel gar das Sechsfache ihrer herkömmlichen Äquivalente.

Bei näherem Hinschauen zeigt sich aber: Das Urteil ist oft nur gerechtfertigt, wenn man die Biolebensmittel mit dem jeweils billigsten herkömmlichen Produkt vergleicht. Im Vergleich mit Markenprodukten hingegen schneiden Biolebensmittel oft sogar besser ab. So kostet das biologische

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige