19 Sachen die Sie über Bio eventuell nicht wussten

Antworten: Matthias Dusini, Christopher Wurmdobler | aus FALTER 20/11 vom 18.05.2011

1 Was bedeutet "Bio“ genau?

Bio ist die Abkürzung für Bio-Lebensmittel, also jenes Fleisch und Gemüse, das nach den Methoden der ökologischen Landwirtschaft erzeugt wird. Kontrollstellen wachen darüber, dass alles mit rechten Dingen zugeht: auf dem Feld, im Stall, beim Metzger und im Geschäft.

2 Was alles außer Nahrungsmitteln kann Bio sein?

Sie meinen Sachen wie Bio-Sprit oder Bio-Kunststoff? Tragetaschen aus Maisstärke und Treibstoff auf Pflanzenbasis haben mit Bio eigentlich nichts zu tun. Da Öko aber in ist, will jeder Bio sein. Allerdings ist Kleidung ein wichtiges Thema: fair produziert aus Bio-Baumwolle. Achten Sie drauf, nicht nur für ein gutes Gewissen.

3 Wer definiert’s?

Der Bio-Landbau wird seit 1992 EU-weit gesetzlich geregelt. Die EU-BIO-Verordnung regelt Pflanzenanbau, Tierhaltung, Verarbeitung, Handel und die Kennzeichnung für Bio-Lebensmittel. Wenn Sie im Supermarkt ein grünes Etikett mit einem aus Sternen gebildeten Pflanzenblatt sehen, können Sie sicher sein,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige